nach
oben

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Artikel erfolgreich zur Wunschliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Markt
Bitte wähle deinen Markt oder logge dich ein.
Anmelden
Markt auswählen

Fliesen lackieren: Neuer Anstrich für alte Fliesen

Verwandeln Sie Ihr altes Bad in eine Wellnessoase, ganz ohne Stemmen und Schutt. Mit einem neuen Anstrich für Ihre alten Fliesen verleihen Sie Ihrem Badezimmer eine frische SPA-Atmosphäre. Sie werden staunen, wie mit etwas Farbe und Aufwand Ihr Bad größer und freundlicher wirkt. Und dann heißt es welche Farbe darf es sein: Weiß, Beige oder Bunt?

Zum Lackieren der alten Fliesen planen Sie aufgrund der Trocknungszeit 2-3 Tage ein. Wenn Sie zur Miete wohnen, holen Sie am besten zuerst eine schriftliche Erlaubnis von Ihrem Vermieter ein.

Welches Material braucht man zum Lackieren von Fliesen?

  • Anlauger und Entfetter
  • Reinigungsschwamm
  • Lösemittelbeständige Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Atemschutzmaske
  • Fensterleder
  • Fliesenlack
  • Rührholz
  • Farbroller (Lackroller aus Microfaser)
  • Pinsel
  • Wanne
  • Schleifvlies (Körnung 240)
  • Abklebeband
  • Malerfolie

Fliesen lackieren in 3 Schritten:

  1. Fliesen reinigen und entfetten

Für möglichst reibungslose Lackierarbeiten müssen zunächst Spiegel, Armaturen, etc. abmontiert werden.

Danach Fliesen reinigen und entfetten, denn sonst haftet der Lack nicht, er platzt ab und es kommt zu Rissen. Zunächst die Fliesen mit Wasser und Reinigungsschwamm abreiben. Als nächsten Schritt einen Anlauger und Entfetter auftragen und nach 20 Minuten Einwirkzeit mit Wasser abspülen.

  1. Fliesen anschleifen und Fugen kontrollieren

Nun werden die Fliesen mit einem Schleifvlies (Körnung 240) aufgeraut, damit der Lack besser haftet. Nochmals mit klarem Wasser abspülen und die Fliesen trocknen lassen. Man kann die Fliesen auch mit einem Fensterleder trockenreiben, jedoch sollte man kein herkömmliches Tuch verwenden, damit keine Fussel auf den Fliesen zurückbleiben.

Kontrollieren Sie die Fugen. Kleine Risse können leicht mit Fugenweiß ausgebessert werden. Schimmel sollte vor dem Lackieren von den Fugen entfernt werden. Eventuell müssen die Fugen erneuert werden. Silikonfugen können nicht überstrichen werden. Sollen die Fugen nicht mitgestrichen werden, muss man sie abkleben.

  1. Fliesen lackieren

Badewanne, Dusche, etc. werden mit Klebeband abgeklebt und mit Malerfolie geschützt. Auch den Übergang von Fliese zu Wand und Boden mit Klebeband abkleben. Den Boden ebenfalls mit Malerfolie bedecken.

Beim Lackieren kommt es vor allem darauf an, welchen Fliesenlack Sie ausgesucht haben. Manche Lacke brauchen eine Grundierung. Diese wird zuerst aufgetragen, danach kommt die Lackfarbe. Wenn Sie einen 2 in 1 oder 3 in 1 Lack verwenden, dann ist die Grundierung im Fliesenlack bereits enthalten. Ziehen Sie die Schutzausrüstung, Handschuhe, Schutzbrille und Atemmaske an und achten Sie auf eine gute Durchlüftung des Raumes.

Den Lack vor dem Öffnen gut schütteln. Manche Lacke sind mit einem Härter anzumischen. Dazu unter ständigem Rühren den Härter in den Lack gießen und 1 Minute weiterrühren. Nach 10 Minuten kann man mit dem Lackieren beginnen. Für nähere Informationen beachten Sie die Gebrauchsanweisung.

Geben Sie etwas Fliesenlack in die Farbwanne und streichen Sie zuerst mit einem Pinsel alle Ecken, Kanten und Übergänge. Dann wird die restliche Fläche mit einem Lackroller gleichmäßig gewalzt.

Nach dem Auftragen der 1. Schicht, den Lack 8 – 12 Stunden trocknen lassen.

Für den 2. Anstrich verwenden Sie am besten eine frische Farbwalze. Beginnen Sie wieder mit einem Pinsel für die Ecken und Übergänge und streichen Sie am Schluss die Fläche mit einem Roller. Die 2. Schicht muss wieder 8 – 12 Stunden trocknen. Je nachdem welchen Lack Sie benutzt haben müssen die Fliesen wenn sie trocken sind noch mit einem speziellen Lack versiegelt werden. Nach dem Endanstrich noch 3 Tage warten, bis der Lack komplett ausgehärtet ist.

 

 

 

MEHR ZUM THEMA:

weiter lesen

Sicheres Arbeiten mit Farbe

Fehler und Unfälle passieren meist durch Unaufmerksamkeit oder schludrige Arbeitsweise. Mit einigen einfachen Tipps kann man diese vermeiden und so Zeit und Geld beim Umgang mit Farbe sparen!

Weiter lesen

Das ideale Abdeckmaterial für Malerarbeiten

Um sich beim Ausmalen schön austoben zu können und dabei aber nichts einzufärben, was ohne Farbe bleiben sollte, ist es ratsam sich mit dem richtigen Abdeckmaterial auszustatten.

Weiter lesen

Neuer Anstrich für alte Möbel

Mit dieser Anleitung wird jedes alte Möbelstück zum Hingucker. Oft fehlt nur ein bisschen Farbe und schon passt jedes Möbelstück auch in Ihr modernes Zuhause. Ganz nach dem Motto reparieren statt neu kaufen erfahren Sie hier alles über das Lackieren von Holzmöbeln.

Weiter lesen
3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise des Webshops zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.