nach
oben
Ihre Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Artikel erfolgreich zur Wunschliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Markt
FARBUNION Hans Thalhammer Gesellschaft m.b.H., Gmunden

Schimmel entfernen

Schimmel richtig entfernen!

Schimmelpilze in Wohn- und Büroräumen können eine ernsthafte Gesundheitsgefährdung darstellen. Erste Anzeichen dafür sind Müdigkeit, tränende Augen, Husten, Schnupfen, Migräne oder Hautekzeme, welche langfristig zu dauerhaften Erkrankungen und einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führen können.

Um Schimmel richtig und nachhaltig zu entfernen, muss als erstes die Ursache festgestellt werden. Diese muss fachgerecht entschärft oder beseitigt werden, da sonst keine noch so professionelle Entfernung des Schimmels dauerhaft gewährleistet ist.

Die Farb-Union Partner empfehlen drei Schritte zur sicheren und nachhaltigen Reinigung von Schimmel:

1. Reinigen:

WICHTIG: Schimmel niemals trocken entfernen, da sonst Sporen freigesetzt werden können! Daher ist es notwendig, eine Staubmaske, Handschuhe und eine Schutzbrille zu tragen, um sich selbst zu schützen. Die Reinigung sollte mit einem natürlichen, keimfreien Mittel, welches die Wand desinfiziert vorgenommen werden. Essig, Spiritus oder andere „Hausmittelchen“, welche oft empfohlen werden, sind definitiv nicht geeignet.

2. Abtöten des Schimmels

Eine nachhaltige Entfernung des Schimmels kann nur dann erfolgen, wenn auch das Pilzmyzel abgetötet wird. Dieses Myzel oder „Wurzel“ des Pilzes wird von vielen am Markt erhältlichen Anti-Schimmel-Produkten nicht angegriffen.

3. Sanieren und Vorbeugen

Nach dem Entfernen und Abtöten des Schimmels muss die Wand entsprechend saniert und wieder überstrichen werden. Spachtel- und Ausbesserungsarbeiten sind in der Regel nicht nötig, jedoch ist ein vorbeugender Anstrich auf jeden Fall zu empfehlen.